Die Tibet Terrier Liebhaberzucht aus Gelsenkirchen
Die Tibet Terrier Liebhaberzucht aus Gelsenkirchen

   ♥    E-Wurf    ♥    

    2.  Woche     

So so, da haben wir ja die 1. Woche fast verschlafen ...

Neeein, nicht wirklich, Eingewöhnung und Liebhaben stand auf dem Wochenplan!

 

Das ist jetzt in der 2. Woche auch nicht anders, aber routinierter !

 

 

Im Moment befinden sich die Welpen noch in der “vegetativen Phase”. Die ersten beiden Lebenswochen dienen nur dem Wachstum und der Gewichtszunahme.

 

Das Wichtigste für den Welpen in diesen ersten Wochen ist die Befriedigung seiner lebensnotwendigen Bedürfnisse nach Nahrung und Nestwärme. Ebenso entscheidend für eine gesunde Entwicklung ist die Entstehung des sogenannten Urvertrauens. Dies wird dem Welpen durch dir Fürsorglichkeit und Pflege seiner Mutter vermittelt!

Wie ist das denn mit dem "saugen"?

 

Das Saugen an der Zitze wird “Lecksaugen” genannt. Die Welpenzunge liegt eng an die Zitze angeschmiegt, wie eine Rinne. Sie drückt massierend die Milch aus! Anfangs, wenn der Welpe hungrig ist, beläuft sich die Zitzenmassage auf ca. 20 kleine Druckbewegungen pro SEKUNDE. Hat der Welpe einen gewissen Sättigungsgrad erreicht, wird er langsamer. Das Saugen ist mit dem Milchtritt der Vorderbeine als Massage der Milchdrüsen verbunden. Dies ist wieder ein Beispiel für die absolute Vollkommenheit der Natur!

 

 

Meine innere Fürsorge gilt im Moment hauptsächlich Mami Bunti.

Geht es ihr gut, geht es ihren Kindern gut.

Bunti ist eine fürsorgliche, safte Mami mit einem wunderbaren Gespür ♥

 

Sie  will jetzt nicht mehr ständig in der Wurfkiste sein und beobachtet auch schon mal von außerhalb in aller Ruhe, und lässt sich von einzelnem Gequackel nicht mehr sofort locken.

Sie öffnet ihre Milchbar nur zu gegebenem Anlass, verbringt aber immer noch viel Zeit mit dem Säugen, der Reinigung und Massage der Welpen.

 

Die Nasen der Kleinen bekommen jetzt teilweise Pigmente und werden dunkel.

Man sieht winzige Barthaare.

Sie scheinen jetzt auch mehr Pipi zu machen. Man kann es an den Tüchern und Unterlagen erkennen. Bisher hat Bunti das alles erledigt!

 

 

Hier nun ein paar Einzelfotos:       !! Die Namen sind noch in meinem Kopf !!

 

Die beiden Jungs ♥ ♥

Rüde 1

Seiner Mami sehr sehr ähnlich, mit einem Köpfchen zum dahinschmelzen ♥

 

 

Rüde 1

Er ist im Augenblick ein ganz sanfter lieber Junge, schaun wir mal, wie er sich weiterentwickelt.

 

 

Rüde 2

Der junge Mann kann schon sprechen :))

Eindeutig Sohn seiner Vaters, schwätzt für sein Leben gern und hat seine zobeligen Farben abgestaubt.

 

 

 

Rüde 2

Er ist, wenn ihm gerade etwas nicht passt, durchaus in der Lage, dieses auch schon mal lautstark zum Ausdruck zu bringen!

Aber nur "Sprechenden" kann halt geholfen werden :))

 

Und nun die 3 Mädels    ♥ ♥ ♥

Hündin 1

Ein sattes,  dunkles Zobelinchen mit weißer Brust und hellen Fußspitzen, kräftig,  mit einem wunderschönen Köpfchen!

 

 

Hündin 1

Sie ist ruhig und ausgeglichen, und weiss sehr genau, wo die Milch ist :)!

 

 

Hündin 2

Weiß, mit zobel- und schwarzen Abzeichen, ihrer Mami Bunti sehr ähnlich.

 

 

Hündin 2

Eine liebe Maus "ohne Wenn und Aber"!

Ebenfalls immer auf der Suche nach der besten Milchbar in der Wurfkiste :)

 

 

Hündin 3

Dunkles Goldzobel mit einer hellen Spur um das Näschen ! Erinnert mich ein bisschen  an die Milchstraße ...

 

 

Hündin 3

Prinzesschen! Wenn's nicht schnell genug geht, sagt sie deutlich, dass Warten keine Option für sie ist ... :)

 

 

Short News:  17.11.2017

 ♥ "E"-Boshay's  ♥

Die ditte Lebenswoche ist in vollem Gange 

...♥

 Die "F"antastischen Vier  ♥

Willkommen in unserer Mitte

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter:

Tel:   +49 209  -  20 63 64

           +49 209  -  147 83 45

Fax:   +49 209   - 147 83 44

e-mail: claudia@luzays.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Hier finden Sie uns:

Boshay's Tibet Terrier

Festing-Luzay
Hüttenstr. 47
45888  Gelsenkirchen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Festing-Luzay, Boshay's Tibet Terrier

Anrufen

E-Mail