Die Tibet Terrier Liebhaberzucht aus Gelsenkirchen
Die Tibet Terrier Liebhaberzucht aus Gelsenkirchen

♥  Im-chi's Trächtigkeitstagebuch 

 

Ein Letztes Mal hofft Imchi auf das Wunder der Liebe 

 

1. Woche

10.06.2019- 17.06.2019

 

Montag, 10.06.2019

1. Decktag

Gewicht 11,8 kg

 

Rechtzeitig haben wir uns von Sylt aus auf den Weg gemacht, um Im-chi zu ihrem Bräutigam zu bringen.  Es war ein Erlebnis der besonderen Art... ;) Einmal ausschlafen, die schwedische Landschaft genießen und dann hin zu Tipper.

Die Beiden haben ihr 1. Date in vollen Zügen genossen, somit haben wir das am Abend noch einmal wiederholt!

 

Erster Deckungstag. Sperma wandert außerhalb der Gebärmutterschleimhaut.

Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von

48 Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.

 

1. Woche

10.06.2019- 17.06.2019

 

Montag, 10.06.2019

2. decken

 

Dann am Abend wieder das gleiche Spiel, sie haben sich sehr gemocht, seeeehr ♥

Wir sind dann nach diesem tollen natürlichen Deckakt wieder Richtung Sylt aufgebrochen, um unseren Urlaub noch ein paar Tage genießen zu können.

 

Was passiert beim Deckakt?

 

Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

Bei den Hunden sind die Eier nicht mit dem Eisprung befruchtungsfähig.

Sie verbleiben noch ca. 2 Tage in den Eileitern, bis sie letztlich ausgereift sind, um von den Spermien noch im Eileiter erobert zu werden.

Das Rüdensperma ist ca. 1 Woche lang in der Hündin überlebensfähig und wird deshalb auch durch insgesamt 3 Ejakulate tief in das innere der Hündin geschickt .

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern)!

Bild: Vom Eisprung, über die Befruchtung bis hin zur Einnistung in die Gebärmutter! 8-15 Tage nach dem Eisprung, erreicht der Maulbeerkeim (Morula, mehr als 18 Zellen) den Uterus

2. Woche

17.06.2019- 24.06.2019

 

Mittwoch, 19.06.2019

10. Tag

 

Wir sind wohlbehalten wieder Daheim und Im-chi gibt sich ruhig und gelassen, sie chillt und genießt, denn sie weiß vielleicht schon mehr als ich...

 

 

 

 

 

 

Wie sieht es denn beiden kleinen "Brombeeren" aus?
Die kleinen Zellknäule haben jetzt die Form einer Zitrone.

Die sich weiter teilenden Embryonen liegen zunächst für ca. fünf bis sieben Tage frei und unregelmäßig in der Gebärmutter. Ihre Größe beträt etwas über 0,7 mm!

Langsam beginnen sich jetzt die kleinen Ampullen  an den Gebärmutterhörnern zu bilden , mit denen die Embryo's dann Kontakt mit der Mutter aufnehmen werden.

Sie haben ganz bald den Uterus erreicht !!

3. Woche

24.06.2019 - 01.07.2019

 

Donnerstag, 27.06.2019

18. Tag

Gewicht 12,1 kg

 

Tja, die Hitze ....

 

Im-chi hat ein schattiges, sehr feuchtes Plätzchen gefunden und war -natürlich- aus dem kühlen Nass nicht mehr rauszubekommen :))

Anstonsten chillt sie ausgiebig und  ist extrem verfressen.

Sie liegt viel allein und träumt vor sich hin, die Augen glänzen wie poliert, so wie bei einer schwangeren Mami üblich! Ob das auch so ist, werden wir am 08.07.19 erfahren, denn dann ist Ultraaaaschallll !!!

Ach, und von Übelkeit und Fressunlust ist nicht zu merken, hmmmm?!

 

Was passiert in Im-chi's Bauch ?

17-18 Tage nach der Ovulation nisten sich die Embryonen  in der Gebärmutter ein. 

Jetzt haben die Kleinen mit dem Kreislauf der Mutter Kontakt aufgenommen, sind fest mit den Gebärmutterhörnern verankert !

 

Jeder Embryo hat jetzt seinen festen Platz, seine eigene abgeschlossene Kammer, Welpen und Mutter haben voneinander unterschiedliche, aber einander berührende Blutkreislaufsysteme, die die Nährstoffe übermitteln und Schadstoffe abführen. 

 

Der Vorläufer von Gehirn und Rückenmark entsteht. Auch die Urwirbel bilden sich bereits.
Äußerlich ist der Mutterhündin noch lange nichts anzusehen .

 

Manchen Hündinnen ist um diese Zeit schlecht und sie fressen nicht. In der Regel ist diese Fressunlust nur von kurzer Dauer, sie kann ½ Tag bis zu drei Tagen betragen. Die Hündin kann jetzt sehr anhänglich sein.

4. Woche

01.07.2019 - 08.07.2019

 

Sonntag, 07.07.2019

28. Tag

Gewicht 12,4 kg

 

Geht wieder, gell ... :)

 

Im-chi hatte eine richtig blöde Woche, es war heiß und überhaupt!! Der Heißhunger hat sich aprupt verabschiedet und geblieben ist Übelkeit,

3 Tage so gar nichts gegessen, dann mal hin und wieder ein kleines Leckerchen, das war es aber auch schon. Ihr Futter, selbst die Geheimwaffen, wurden abgelehnt. Ich habe es mit einem gaaanz kleinen Lächeln zur Kenntnis genommen und sie gehegt und gepflegt. Kühle, schnelle Spaziergänge und viele kleine Streicheleinheiten gab es und heute hat Madame Mimmie wieder ein bisschen Appetit gehabt, na bitte, geht doch! Morgen ist dann Ultraschall und ich hoffe so sehr, dass wir wen sehen werden.

Wir haben Im-chi den Bauch ein kleines bisschen freigeschnitten, gerade soviel, dass man gut mal so ganz unverbindlich schauen kann ;)   Morgen !!!!

 

Wie ist es denn den kleinen Bernsteinchen ergangen?

 

Tag 21-24:

Die Embryonen sind jetzt gleichmäßig im Uterus verteilt.  Der Kopf hat begonnen, sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schließlich die Vorderbeine werden. Gehirn und Wirbelsäule entwickeln sich.

Außerdem entwickeln sich die Zähne und die Extremitäten.

Auch die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet.

Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet.  Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

Tag 24 - 28:

Jetzt entwickelt sich auch Schädel und Kiefer. Die Größe der Embyonen beträgt etwa

2 cm. Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe. Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt. Augenlider und Tasthaare bilden sich am 27. Tag und die Beine, Füsse und Zehen sind deutlich erkennbar, obwohl die Füsse zu diesem Zeitpunkt noch schwimmhäutig sind.  Die Zitzen richten sich auf. Die Hündin wird über dem Rücken breiter. Vom ersten bis zum 29. Tag ist der Embryo  auf eine Größe von ca. 2 cm herangewachsen.

 

Ab Tag  28:

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Der Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln

5. Woche

08.07.2019 - 15.07.2019

 

Mittwoch, 10.07.2019

31. Tag

Gewicht 12,1 kg

 

Was für eine Freude, immer wieder auf's Neue ein besonderer Moment.

Der Blick auf winzige klopfende Pünktchen, ja die Herzen schlagen schnell und wild- und ich freue mich für und mit Im-chi♥

 

Also werden wir nun Eltern, Im-chi und ich ;) Wer mich kennt, der weiß wie sehr ich diese kleinen Lebewesen liebe, jetzt schon ... ♥

 

Was machen die kleinen Bernsteine?

Die Embryonalentwicklung ist abgeschlossen, die endgültige Körperform des Hundewelpen in ihren Grundzügen ist erkennbar Die Augenlider sind ausgebildet, die Ohrmuschel bedeckt den Gehörgang, die Finger separieren sich, das männliche Genital ist erkennbar.

6. Woche

15.07.2019 - 22.07.2019

 

Donnerstag, 18.07.2019

39. Tag

Gewicht 13,4 kg

 

Während "wir" Bergfest für die Ähnliches FotoTrächtigkeitsdauer hatten, entwickelt sich alles Bestens. Im-chi geht es gut, sie frisst mit etwas langen Zähnen, aber immerhin...

Chillen ist gerade sehr gefragt ;)

 

Es ist toll zu sehen, wie schnell sich äußerlich plötzlich alles entwickelt. Sie explodiert figürlich! Vor ein paar Tagen war noch nicht so viel zu bemerken und jetzt wächst der Bauch schon sehr….  Die Föten haben jetzt aber erst eine Größe von ca. 6 cm.

 

Tag 34-35

Die Augenlieder sind nun komplett ausgebildet und die Ohrmuschel bedeckt den Gehörgang vollständig.

Die kleinen Fingerchen sind seperiert. Jetzt könnte man die Geschlechter bestimmen, denn die männlichen Genitale sind erkennbar. Die 5 Zitzenpaare sind gut sichtbar und die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Jetzt sind die Kleinen ohne Fruchthülle ca. 3,5 cm groß .

 

*Tag 36-39

Die Finger sind vollständig getrennt und gespreizt, die Krallen ausgebildet.

Die Tasthaare sind sichtbar.

Die Augenlieder sind nun komplett ausgebildet und die Ohrmuschel bedeckt den Gehörgang vollständig. Die kleinen Fingerchen sind seperiert. Jetzt könnte man die Geschlechter bestimmen, denn die männlichen Genitale sind erkennbar.  Jetzt sind die Kleinen ohne Fruchthülle ca. 4,5 cm groß . (Mit Hülle ca 6 cm)

Die Zitzen der Hündin bekommen einen Hof. Die Milchleisten wachsen.

Immerzu fordert sie Streicheleinheiten ein, am liebsten dreht sich sich dazu blizschnell auf den Rücken ud streckt ihr Bäuchlein aus, es ist warm und weich und kleine Beulen tauchen auf und ab, wie schön das ist ... ♥

6. Woche

15.07.2019 - 22.07.2019

 

Sonntag, 21.07.2019

42. Tag

Gewicht 13,7  kg

 

An wen oder was sie wohl denkt? ♥

 

Es war Wellness-Tag, Imchi fand es prächtig, sich nach einem Bad mit Bürste und Kamm pflegen zu lassen, denn jede noch so kleine Streicheleinheit nimmt sie auf wie ein Schwamm -und ich bin sicher, diese guten Gefühle gehen direkt in ihr Bäuchlein zu den kleinen Boshay's, die mittlerweile schon ganz schön gewachsen sind ♥

Ich höre das an ihrem "Schnuffen", denn die Welpchen nehmen ordentlich Raum ein und machen sie etwas kurzatmig.

Was machen die Kids?

Die Zwerge sind jetzt zwischen 6 und 7 cm groß, die Krallen sind voll ausgebildet. 

In den nächsten Tagen beginnt die langsame Verhärtung der Knochenstrukturen.

Bei der Hündin kann man eine Vergrösserung des Bauchumfangs feststellen, wenn ein Wurf durchschnittlicher Grösse vorhanden ist. Ab dem 42. Tag ist das Welpenskelett im Röntgenbild sichtbar.

Hier ein Blick in (Im-chis's Bauch): Vorne das linke Gebärmutterhorn mit einem Welpchen an Bord! Die Größe der Welpen beträgt etwa 9 -10 cm ! 1 Linker Harnleiter 2 Breites Band des Uterus 3 Darmbein 4 Seitenband der Blase 5 Schließmusk

7. Woche

22.07.2019 - 29.07.2019

 

Sonntag, 28.07.2019

49. Tag

Gewicht 14,5  kg

 

Im-chi hat es schwer, herrje, es ist soo warm und die kleinen Bernsteinchen sind gewachsen, aktuell um die 9 cm groß sind sie schon. Ruhelos läuft sie umher, liegt da, wo es vermeintlicherweise kühl ist, am liebsten gerade im Bad auf den Fliesen, teilweise auf einem nassen, kühlen Handtuch, dort kühlt sie sich den warmen Bauch, nur um Minuten später ihren Standort zu wechseln.

Die ersten Senkwehen tun ihre Arbeit und schicken die Welpen ein klein bissschen tiefer. Das wird von Im-chi mit erheblichem Hecheln begleitet, sodass die warmen Nächte nicht zum schlafen einladen...

 

Bereites jetzt finden erste Weichenstellungen für die individuelle Persönlichkeitseantwicklung der Welpen statt. Beeinflusst wird die Entwicklung dabei vom Hormonstatus der Mutter. Sie sollte nun möglichst keinem Stress ausgesetzt werden sondern viele Dinge tun dürfen, die ihr Spaß machen.

Und was passiert denn an Tag 44-49 ?

 

Körper, Behaarung und Gehirn der Welpen sind nun immer deutlicher ausgeprägt. Die Föten wachsen jetzt sehr schnell. Wenn die Hündin einen durchschnittlichen oder großen Wurf trägt, kommt es zur Faltung der Gebärmutterhörner, wodurch sich ihre äußeren Linien drastisch verändern und bei der Hündin kann man eine Vergrösserung des Bauchumfangs feststellen.

 

Die Hündin sollte jetzt nicht mehr mit anderen Hunden raue Spiele spielen oder springen. Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Hündchen bestimmen. Die Hündin sollte nur dann geröntgt werden, wenn Schwangerschaftsprobleme auftauchen oder zu diesem Zeitpunkt noch immer unsicher ist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt.

 

Der Uterusumfang nimmt 2 / 3 der Bauchhöhle ein. Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus. Die Größe der Welpen beträgt etwa 9 - 10 cm.

8. Woche

29.07.2019 - 05.08.2019

 

Mittwoch, 31.07.2019

52. Tag

Gewicht 14,5  kg

 

Wuhuuu, nicht mehr soo lange, dann haben wir wieder ein wunderbares Gewusel von vielen kleinen Pfötchen um uns rum. 

Noch wurschteln sie in

Im-chis's Bauch vor sich hin, ich lege meine Hand auf ihren Bauch und freue mich über die kleinen Stupser von Innen 

 

Unterdess machen wir immer noch schöne Spaziergänge,

aber Im-chi findet es mittlerweile einfach nur noch überflüssig... sie würde lieber "Spazieren schauen" :) 

Ihre obere Linie hat sich verändert, der Rücken erscheint mir schmaler, die Welpen rutschen tiefer, sie versammeln sich, die Bänder dehnen sich. 

 

Heute beginne ich damit, täglich die Temperatur zu messen. Ein Abfall der Körpertemperatur um ca. 1-1,5 Grad zeigt in der Regel an, dass die Geburt in den nächsten 12-24 Std. beginnen wird.

Da passiert Folgendes: Durch die Hormone sinkt die Körpertemperatur der Hündin in der Woche vor der Geburt der Welpen auf ca. 37,5° ab. Wenn dann noch der Progesteronspiegel sinkt, geht die Temperatur für einen kurzen Zeitraum nochmal ca. 1 Grad runter. Steigt dann die Temperatur wieder, ist das ein ziemlich sicheres Zeichen, dass die Geburt innerhalb von 24 Stunden beginnt.
Aber noch ist Zeit …

 

Ach, und seit gestern gibt es 3 x täglich 5 Kügelchen Pulsatilla D6.

Das steuert einer Unterfunktion des Eierstocks entgegen, verhindert eventuelle Fehllagen der Föten und beugt einer Wehenschwäche vor. Pulsatilla hat großen Einfluss auf die Schleimhäute und wirkt sich daher positiv auf eine zurückgehaltene Plazenta aus.
Mit Pulsatilla sollte die Geburt komplikationsfrei verlaufen und einen Kaiserschnitt unnötig machen.

 

Was passiert denn an Tag 50-54 ?

 

Die Welpen erreichen rund 75 % ihres Geburtsgewichts, ihre Größe beträgt ca 12 cm. Die vollständige Körperbehaarung des Welpen ist ausgeprägt. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.

Welpe an Tag 56-58

8. Woche

29.07.2019 - 05.08.2019

 

Sonntag, 04.08.2019

56. Tag

Gewicht 14,8  kg

 

Die Puppie-Suite ist fertig, alles ist bereit!

Im-chi hat sich soo gefreut, mit einem glücklichen Wedeln hat sie neben mit gestanden und schwupps, war sie drin zum Probeliegen!

Jetzt wird es aber auch wirklich beschwerlich für Im-chi, sie trägt schwer an ihren Bernsteichen, die ordentlich Rabatz machen. Aber noch mag sie ihr Futter, nur das Spazieren gehen, ne, das findet sie überflüssig. Sie steht vor dem Auto und will keinesfalls rein oder raus springen, sie schont die Babys ♥

Ich glaube an Donnerstag, werde euch alle aber selbstverständlich auf dem Laufenden halten!!!

Wir werden sehen ... Wir hoffen jedoch, daß sie sich Zeit lassen,  denn jeder Tag länger im mütterlichen Bauch sorgt für  ausgereiftere Organe und damit für stärkere Lebensfähigkeit .

Die kleinen "Bersteine" wachsen dieser Tage noch mal recht kräftig. Sie messen jetzt ca. 14 cm Länge. Ich fange nun auch an, Im-chis Temperatur zu kontrollieren.

 

Was hat es denn mit dem Temperatur messen auf sich?

 

Zur Temperatur:

 

Die normale Körpertemperatur eines Hundes liegt so um die 38,2°

Während der Trächtigkeit beträgt die Körpertemperatur ca. 38,5 - 39,0 Grad Celsius.

Diese leichte Temperaturerhöhung wird auf die hohe Progesteronkonzentration zurückgeführt.

 

Gegen Ende der Trächtigkeit ( 8 -10 Tage vor der Geburt ) sinkt der Progesteronspiegel, ebenso die Temperatur auf zunächst 38,0 - 37,5  Grad ab.

Die Theorie besagt, daß die Temperatur etwa 12-24 Stunden vor der Geburt ihren Tiefststand erreicht. Dieser liegt dann bei ca. 36,8 ° C.

Das passiert durch den weiteren Sturz des Progesteronsoiegels.

 

Kurz vor der unmittelbaren Geburt steigt die Temperatur wieder auf Normalwerte an und es kann dann jederzeit losgehen!

Die Geburt des ersten Welpen beginnt mit dem stärker gefüllten Gebärmutterhorn

9. Woche

05.08.2019 - 12.08.2019

 

Dienstag, 06.08.2019

58. Tag

Gewicht 14,8  kg

 

Ich packe meinen Koffer und nehme mit...

... gaaanz viel Stärke, Geduld und Kraft  ♥♥

 

Die letzten Tage sind angebrochen, wir sind "busy at work". Die Welpen sind bereits 1-2 Etagen tiefer gerutscht, sie stehen in den Startlöchern, aber noch graben sie mit Wonne Im-chis Bauch um! Der zeigt deutliche Kugeln, die sich ständig an anderen Stellen auftun! Allgemeine Aufbruchstimmung macht sich breit! Hier ist alles fertig ihr kleinen Leute, wir warten, nehmt euch alle Zeit der Welt ♥

 

Im-chi wird so langsam rastlos, die Senkwehen haben sie fest im Griff, aber sie ist wirlich tapfer. Die Temperatur springt immer zwischen 37,1° und 37,7° hin und her, kenn ich schon... Erst wenn sie unter 37° fällt, werde ich seeeehr aufmerksam. Anstonsten sind hier gerade Führungsqualitäten gefragt, Im-chi lässt mich nicht mehr aus den Augen, sie braucht nun einen "Fels in der Brandung". Ich bin da mein Mädchen, wir schaffen das ♥ Aber wir haben noch Zeit, denn das Futter von heute Morgen hat ihr sehr gut geschmeckt :) Erst wenn Im-chi so gar nichts mehr essen mag, dann, ja dann wird es ernst!!

 

Derweil sind die Welpchen auf dem Weg !

 

Durch Welpen und Mama wird das Hormon “Cortisol” gebildet. Dieses Hormon unterstützt die Östrogenwirkung und hemmt die trächtigkeitsunterhaltende Wirkung des Progesterons. So löst sich gegen Ende der Trächtigkeit der Gelbkörper am Eierstock auf, seine Progesteronbildung sinkt. Durch die zunehmende Östrogenwirkung werden die Geburtswege schlaffer und weicher. Die Welpen sind also genauso ausschlaggebend für den Start der Geburt, wie die Mama.


Die Geburt des ersten Welpen beginnt mit dem stärker gefüllten Gebärmutterhorn und wird dann wechselseitig weitergeführt. (Die Hündin besitzt zwei Gebärmutterhörner.) Durch Wehen wird der erste Welpe in Richtung Gebärmutterkörper gepresst. Unmittelbar davor wird beim austreibenden Horn eine sogenannte Gebärmutterhornmündungssperre weit gestellt und die des ruhenden Hornes eingeengt, so dass nicht zwei Welpen gleichzeitig in den Geburtskanal treten können. Der Welpe tritt in der Fruchtblase ins Becken und dann aus der Scheide. Er wird in Kopf- oder Steißlage geboren. Die Fruchtblase muss geöffnet werden, sobald der Welpe mit dem Kopf ausgetreten ist.

 

Jetzt heißt es warten …

08.08.2019

 

Sie sind daaaa ♥♥♥♥♥♥♥

 

Gestern, ja schon gestern sind sie nach nur 3 Stunden sicher und gesund geboren worden!

 

7 kleine Bernsteinchen bereichern nun unser Leben ♥

 

Glücklich und dankbar überlassen wir Im-chi ihre Babies und staunen leise ....

Wollt ihr mitstauen, dann unbedingt hier:

Short News:  04.09.2019  

Ganz viele Footoooos 

der 3. und 4. Woche

Und hier zu sehen :

Just married ♥

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter:

Tel:   +49 209  -  20 63 64

           +49 209  -  147 83 45

Fax:   +49 209   - 147 83 44

e-mail: claudia@luzays.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Hier finden Sie uns:

Boshay's Tibet Terrier

Festing-Luzay
Hüttenstr. 47
45888  Gelsenkirchen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Festing-Luzay, Boshay's Tibet Terrier

Anrufen

E-Mail