Die Tibet Terrier Liebhaberzucht mit Herz
Die Tibet Terrier Liebhaberzucht mit Herz 

♥   Q-Wurf   ♥   

 

  3.  Lebenswoche 

 

Neue Erfahrungen, unendlich und bunt liegen vor ihnen !

Das Leben ist schön… ♥

 

 

                              " Phase des Erwachens "

 

"Übergangsphase"

Die Übergangsphase wird manchmal auch "Phase des Erwachens genannt.

Augenblicke, Wurmkur, robben, schieben, schnäbeln, schubsen ... ♥

 

Hallo  ihr Lieben, zwei Boshay's luken schon nach draußen, wie schön!

Und auch bei den anderen Welpchen bereiten sich die Augen vor, sich zu öffnen.

Die Ohren sind auch sichtbar dabei, sich zu verändern. Sie sind jetzt mal vorne, oder nach hinten geklappt. Damit beginnt für sie ein großer Schritt ins große Theater Außenwelt. Das wird jetzt auch mal Zeit. Damit sie endlich mit uns in Kontakt treten können. Und wir mit ihnen! Im Moment beschäftigen sie sich ja vornehmlich mit Schlafen und Trinken. Und Quackeln, sollte man sie anfassen. Die kleinen und die großen Geschäfte gehen übrigens in der Zwischenzeit ohne die Stimulation von Mama ab.

Sie sind jetzt in der  “Übergangsphase”   ihrer Entwicklung. Sie beginnen, ihre Umwelt wahrzunehmen. Die Mobilität nimmt zu, die Schlafphasen ab. Ihr visueller Reifeprozess dauert jetzt aber bis zur 4. Woche . Erst dann sind sie in der Lage, Reize vollständig zu verarbeiten!

Die Wahrnehmung der Geschwister hat begonnen, es werden Ohren und Schnäutzchen des nächstliegenden Nachbarn belutscht.

 

Die ganze Bande ist flott unterwegs, besonders, wenn Nima in der Nähe ist und es nach “Essen” duftet. Dann bricht Hektik aus.großes Grinsen

 

"Übergangsphase"

Die Übergangsphase wird manchmal auch "Phase des Erwachens" genannt und beginnt mit dem Öffnen der Augen (um den 10. bis 17. Tag). Sie endet, wenn der Welpe zu hören beginnt, d.h. auf Geräusche reagiert (vierte Woche). Auch wenn das Sehvermögen in diesem Stadium noch nicht voll ausgebildet ist, kann das Fortbestehen bestimmter Verhaltensweisen wie Wühlen zum Auffinden der Zitze oder Erforschen der Umwelt durch Tasten auf Störungen der Sehkraft hinweisen.

In dieser Phase wagen die Welpen normalerweise erstmals die Erkundung der Umgebung, beginnen zu spielen, verstärken die Bindung an die Mutter und erkennen ihre Geschwister wieder (Prägung). Der Halter kann von der Übergangsphase der Welpen profitieren, um sie an die menschliche Gesellschaft und an den Menschengeruch zu gewöhnen, indem er mit ihnen spielt und sie vorsichtig hochnimmt.

 

Ein paar Einzelfotos habe ich auch!

 

Es sind nicht die besten Fotos, sie waren alle nicht begeistert, denn die Phase, in der sie die Augen öffnen wollen, ist sehr sensibel, somit warten wir mit besseren Fotos auf die Zeit, wenn sie uns auch sehen können!!

 

 

 

 

Ladys first:

 

Tricolour Hündin "Mausi"

Hündin Nr. 2    Zobelline  Mrs. Bernstein

Hündin Nr. 3   Tricolour  "Gabriella"

Und die Jungs:

 

Rüde  Nr. 1   Zobel mit weißen Abzeichen

Rüde  Nr. 2   Weiß/Zobel 

Rüde  Nr. 3  Weiß/Zobel,  der Pirat, rechtes Auge schwarz

Rüde  Nr. 4  Zobel /Weiß  "Mr. Imchi"

Rüde  Nr. 5  Schwarz/Weiß   linkes Auge schwarz, Pirat Nr. 2

Short News :  03.07.2024

Neue Fotos  

6. Lebenswoche

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter:

Tel:       +49  5224  6874172

Mobil: +49 171 38 43 489 

      

e-mail: claudia@luzays.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Hier finden Sie uns:

Boshay's Tibet Terrier

Festing-Luzay
Körnerstr. 2a
32130 Enger

 

Druckversion | Sitemap
© Claudia Festing-Luzay, das Kopieren von Texten und Inhalten ist verboten